Poool NEWSTICKER

 

 

 

POOOL Filmverleih GmbH

Lindengasse 32

1070 Wien

www.poool.at

 

 

Ansprechpartner:
 
Geschäftsführer:
Alexander Dumreicher-Ivanceanu 
Tel: +43 1 994 9911-0
 
Booking & Billing, DVD-Vertrieb, Marketing und Presse
Tel: +43 1 994 9911-0
 
Controlling
Tel: +43 1 994 9911-0
 
Algemeine Anfragen

 

 

 


 

MAMA ILLEGAL IM WETTBEWERB beim Festival Der Neue Heimatfilm

 

Mama Illegal ist im Wettbewerb beim 25. Festival Der Neue Heimatfilm in Freistadt!

"Sie geben den Schleppern ihre Ersparnisse und riskieren auf ihrer Reise nach Westeuropa ihr Leben" - Ed Moschitzs Dokumentation zeichnet sieben Jahre im Leben von Müttern aus einem kleinen moldawischen Dorf, die in Österreich und Italien ein Leben im Untergrund führen - mit einem harten Job, ohne gültige Papiere, schutzlos und ohne medizinische Versorgung - jahrelang getrennt von Kindern und Familien.

Mama Illegal wird als Wettbewerbsfilm beim Festival Der neue Heimatfilm in Freistadt am Freitag, 24. 8. 2012 um 17:30 im Kino 3, Local-Bühne; und am Sonntag, den 26.8. um 20:00 im Grein zu sehen sein. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und drücken Mama Illegal fest die Daumen!

 


 


 

MAMA ILLEGAL beim Europäischen Forum Alpbach 2012

 

POOOL Filmverleih freut sich, bekannt zu geben, dass Mama Illegal beim Europäischen Forum Alpbach 2012 vorgeführt wird! Die preisgekrönte Dokumentation von Ed Moschitz wird am 30. August um 18:00 Uhr im Hotel Post, Alpbach zu sehen sein, im Anschluss mit einer Publikumsdiskussion mit Regisseur und Journalist Ed MOSCHITZ.

 


 


 

Neuer Film im POOOL-Repertoire: Mama Illegal

POOOL Filmverleih freut sich sehr, bekanntzugeben, dass die neulich bei One World in Brüssel ausgezeichnete Dokumentation von Ed Moschitz Mama Illegal, im Frühherbst in den österreichischen Kinos starten wird.

Mama Illegal wurde heuer u.a. zum Sarajevo Film Festival eingeladen, wo der Film zwischen 6-14. Juli in der Wettbewerbssektion zu sehen sein wird. Die 2004 initiierte und 2011 fertiggestellte Doku ist eine Produktion der Golden Girls Fimproduktion in Koproduktion mit dem ORF.

Weitere Infos folgen demnächst.

 


 


Evolution der Gewalt: Publikumsgespräche mit Humberto Ak'abal!

 

POOOL Filmverleih freut sich, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Humberto Ak'abal, einer der erfolgreichsten indigenen Dichter der Gegenwart aus Guatemala bei drei besonderen Screenings von Evolution der Gewalt mit anwesend sein wird.

Humberto Ak'abal ist ein Maya K'iche'. Geboren 1952 in Momostenango, Totonicapá, Guatemala lebte er bis vor wenigen Jahren in seinem Heimatdorf. Den Nationalpreis für Literatur, benannt nach dem Nobelpreisträger Miguel Angel Asturias, lehnte er ab, da Asturias sich wiederholt abfällig über Indios geäußert hatte. Das brachte ihm unter den Kulturschaffenden Guatemalas viel Feindschaft ein. Er übersiedelte in die Schweiz, wo er bis heute lebt.
Im Rahmen folgender Termine wird Humberto Ak'abal aus seinen Werken lesen und nach dem Film in Publikumsgesprächen zu den Themen des Films und die aktuelle Lage in Guatemala sprechen:

Do, 31.5. im KIZ RoyalKino Graz

Fr., 1.6. im Moviemento Linz

So., 3.6. in Village Cinemas Wien

Weitere Details unter aktuelle Termine.

 


 


KINOSTART VON EVOLUTION DER GEWALT

 

POOOL Filmverleih freut sich auf den Kinostart von EVOLUTION DER GEWALT!

Ab 4. Mai 2012 in den Kinos - alle aktuellen Termine unter film.at. Weitere Infos zum Film unter evolutiondergewalt.com.

Wir freuen uns auf Ihren Kinobesuch!

 

Infos zu den Special Screenings finden Sie auch auf Facebook.

 

  

 

 

 

 


 


PREMIERE VON THE FUTURE'S PAST

 

in Anwesenheit zahlreicher Gäste aus dem In- und Ausland, feierte gestern Dienstag, den 17. April 2012 die bewegende Dokumentation "The Future's Past" der Regisseurin Susanne Brandstätter erfolgreich ihre offizielle Österreich-Premiere im W3 Village Cinemas. Die extra von Paris angereiste Hauptprotagonistin Sophir Phay wird sich noch kurze Zeit in Österreich aufhalten. POOOL Filmvelreih nutzt diese einmalige Gelegenheit, um herzlich zu den bevorstehenden Special-Screenings und anschließenden Publikumsgesprächen einzuladen. Alle aktuellen Termine finden sie auf der Terminseite von The Future's Past.

"In meinem Film geht es nicht nur um Kambodscha. Es geht auch um uns." (Susanne Brandstätter)

Weitere Filminfos: www.thefuturespast.com

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme!

 


 


DIAGONALE-PREIS FÜR THE FUTURE'S PAST

Freude im gesamten Team des Films: Der DIAGONALE-PREIS BILDGESTALTUNG (Dokumentarfilm) des Verbandes der Kameraleute AAC ging dieses Jahr an Joerg Burger für seine wunderbare Arbeit für The Future's Past.

Die Begründung der Jury:

„An zwei Orten verknüpfen sich in diesem Film persönliche Geschichten und große Geschichte, begleitet von einer Kamera, die ebenso intuitiv wie präzise, agil wie beharrend immer den besten Standpunkt, die richtige Distanz und die angemessene Bewegung findet, um neben dem wachen Blick auf die Personen auch einen eigenen filmischen Raum zu öffnen.“

Die Jury 2012:
Marie-Pierre Duhamel Muller (Kuratorin/Filmkritikerin, FR)
Silvia Hallensleben (Journalistin, DE)
Sophie Maintigneux (Kamerafrau/Bildgestalterin, FR/DE)

 


 


POOOL bei der Diagonale 2012

 

POOOL Filmverleiht freut sich, Sie auf unsere Filme, die im Rahmen der Diagonale 2012 in Graz zu sehen sein werden, hinweisen zu dürfen.


THE FUTURE'S PAST von Susanne Brandstätter erlebt in Graz seine Uraufführung am 21. März um 20.30h in Anwesenheit der Regisseurin Susanne Brandstätter im Kino UCI Annenhof. Ein zweites Screening ist für den 23. März um 16.00h im KiZ Royal Kino angesetzt.
EVOLUTION DER GEWALT des Regisseurs Fritz Ofner, der ebenso anwesend sein wird, erlebte seine Uraufführung 2011 im Rahmen der Semaine de la Critique in Locarno. In Graz wird der Film ebenfalls zweimal gezeigt und zwar am 22. März um 11.30h und am 24. März um 18.00h, jeweils im UCI Annenhof Kino.

 

Wir freuen uns sehr auf Ihre Teilnahme!

 


 

POOOL Filmverleih freut sich über den spannenden Beitrag zu Solar Taxi auf ZIB2. Das macht Lust auf Kino!

 

 


 

Der ansteckend heitere und idealistische Träumer Luis Palmer hat sich mit seinem Solartaxi aufgemacht, um als Botschafter für die Etablierung von Solarenergie die ganze Welt zu umrunden.

Am 2. März (19.00 Uhr) führt ihn seine Reise nach Wien ins Topkino, um mit interessierten Menschen erneut in Dialog zu treten!

 

 

Mit freundlicher Unterstzützung von

   SOL_WSTW_Logo     Logo Schweizerische Botschaft Farbe


 
Die Punk-Szene rockt! Noise and Resistance, Araiza Andrades und Julia Ostertags einfühlsame Doku über Punk und DIY-Kultur ("do it yourself") als Lebenkonzept geht im Wiener Schikaneder in eine Verlängerung - und ist somit noch eine weitere Woche - nämlich bis 9. Februar 2012 zu sehen!
Alle Termine im Detail finden sich auf der Schikaneder-Homepage.

 
 

Endlich ist es so weit - und Noise and Resistance, Araiza Andrades und Julia Ostertags einfühlsame Doku über Punk und DIY-Kultur ("do it yourself") als Lebenkonzept findet ihren Weg nach Wien - exklusiv vom 27.1. bis 2.2. (jeweils 19.00) im Schikaneder Kino.

Nicht verpassen!


 
Auf unserer Website unter dem Menüpunkt Filme findet sich nun für eine bessere Übersichtlichkeit (neben der Einteilung in aktuelle und kommende Filme) im Repertoire auch eine chronologische Auflistung aller Filme, die bei Poool im Verleihprogramm zu finden sind.
Vermerkt sind in der Liste jeweils Filmtitel, RegisseurIn, Genre und Kinostartdatum.
 
 
Valentin Thurn begleitet seinen Film persönlich zu Publikumsgesprächen:
am 14.1. ins Kino Freistadt, am 16.1. ins Programmkino Wels (mit Dank an Landesrat Rudi Anschober) und am 15.1. ins Topkino (mit Dank an Ulli Sima und die MA 48). Die Termine im Detail finden sich im News-Bereich von www.taste-the-waste.at.
 
Taste the Waste ist aktuell regulär unter anderem im Programmkino Wels und ab Freitag den 13. Januar 2012 im Wiener Topkino sowie im Cinema Paradiso zu sehen.


Das Poool-Team macht Urlaub!

 

Nach einem herausfordernden Jahr geht unser gesamtes Team zwischen 23. Dezember 2011 und 8. Jänner 2012 in die wohlverdiente Winterpause.

 

In dringenden Fällen erreichen uns (ausschließlich) E-Mails zwischen 2. und 8. Jänner 2012 unter office@poool.at. Ab 9. Jänner 2012 stehen wir wieder in vollem Umfang zu Ihrer Verfügung.

 

Wir wünschen frohe Weihnachten und erholsame Feiertage - und freuen uns auf einen erfrischten Kontakt im neuen Jahr!


 
 
Am 14. Dezember 2011 findet zu "Mein Haus stand in Sulukule" im Wiener Filmhaus Kino nach der Filmvorführung (19.00) ein offenes Podiumsgespräch mit Expert_innen zu Fragen rund um Roma-Kultur sowie Stadtentwicklung/Gentrifizierung zu statt.
Alle Infos im Detail finden sich hier.
 
Am 25. November 2011 startet "Mein Haus stand in Sulukule" in Graz im Rechbauerkino

ab 8. Dezember 2011 in Wien im Filmhaus Kino

und ab 16. Dezember 2011 in Linz im Moviemento.

 

Sonderveranstaltungen und alle weiteren Termine werden unter www.sulukule.poool.at laufend aktualisiert!



Kinostart TASTE THE WASTE

 

 

Am 11. November 2011 startet Taste the Waste österreichweit in den Kinos!

 

Alle Termine und Kinos finden sich im Überblick unter www.taste-the-waste.at und werden laufend aktualisiert!



Sondertermin Taste the Waste

 
Wir freuen uns sehr über das große Interesse an einem wichtigen Thema, das unser kommender Film Taste the Waste behandelt: Die Premiere ist restlos ausreserviert! Für die kurzfristig eingeschobene Zusatzvorführung noch vor dem regulären Kinostart mit anschliessendem Publikumsgespräch mit Valentin Thurn gibt es noch Tickets.

9. November 2011 um 19.30 Uhr, Village Cinemas - WIEN MITTE

Adrienn Pál bekam den Special Jury Award  verliehen!

 
 
Die Jury (Vorsitz: Agnieszka Holland) verlieh am 24.10.2011 den "Special Jury Award" des CinEast-Festivals an "Adrienn Pál" von Ágnes Kocsis. Der Film kam zudem unter die Top 5 bei den Votings für den Audience Award. Wir gratulieren herzlich.

Sondervorstellung Taste the Waste

 
 
Auf Grund der großen Nachfrage haben wir kurzfristig eine weitere Vorführung des Films noch vor dem regulären Kinostart mit anschliessendem Publikumsgespräch mit Valentin Thurn angesetzt und zwar am

9. November 2011 um 19.30 Uhr, Village Cinemas - WIEN MITTE

Premiere Taste the Waste

 

7. November 2011 um 19.00 Uhr
VILLAGE CINEMAS - WIEN MITTE / W3,  1030 Wien, Landstraßer Hauptstraße 2a.  
 
Begrüßung: Bundesminister Niki Berlakovich (Lebensministerium)
Nach der Projektion findet ein Publikumsgespräch mit Valentin Thurn (Produzent und Regisseur), Felicitas Schneider (BOKU, Institut für Abfallwirtschaft) u.a. statt.
Es moderiert Eser Ari-Akbaba (ORF und Okto-Moderatorin).



14. Oktober 2011 Kinostart GEKAUFTE WAHRHEIT!

 
Karten für die Premiere "Gekaufte Wahrheit" am Mittwoch, 12. Oktober um 19:30 Uhr im Stadtkino stehen noch zur Verfügung! Normalpreis: € 8,- / 10-Block Ermäßigung: € 6,- Alle Premierengäste erhalten ein Sonnentorpaket mit Tees, Gewürzen & Co sowie ein all I need Gesundheits-Energy Drink als Geschenk!

HOT HOT HOT: AB SOFORT IM VILLAGE und APOLLO KINO!

 

 

Ab 30. September startet "Hot Hot Hot" regulär in den österreichischen Kinos.

 

Hier gibt es die Fotos von der Premiere! Weitere Spieltermine auf kino.at.

TENDER SON: AB SOFORT IM METRO KINO!

Täglich um 19  und 21 Uhr. 

 

Am 29. und 30. September bietet  der POOOL Filmverleih in Zusammenarbeit mit dem Metro Kino ein Double Feature "Aktueller ungarischer Film" zum Vorteilspreis von € 12,- "Tender Son" um 19 Uhr und "Adrienn Pál" um 21 Uhr.
Hier gibt es die Fotos von der Premiere!

ADRIENN PÁL: JETZT IM KINO!

 

 
 
Nach der einzigartigen Premiere in Anwesenheit der ungarischen Regisseurin am 7. September im Festsaal des Otto-Wagner-Spitals auf der Baumgartner Höhe, jetzt in den österreichischen Kinos. Alle Termine auf film.at!


NEUER TRAILER ZU TENDER SON UND NEUE WEBSEITE FÜR ADRIENN PÁL

 

Passend zum Wetter rücken die Premieren der zwei melanscholischen Spielfilme aus unserem Herbstrepertoire immer näher! In Vorbereitung für den Kinostart am 9. 9. 2011 präsentiert sich Adrienn Pál von Ágnes Kocsis mit einer neuen Webseite, erreichbar unter adriennpal.poool.at. Zwei Wochen später, ab dem 23. September wird im Kino Tender Son von Kornél Mundruczó zu sehen sein, der neue Trailer ist ab sofort online abrufbar!



POOOL präsentiert das Herbst-Line-up!

 

Zu Herbstbeginn startet POOOL Filmverleih mit gleich drei neuen Filmen in den österreichischen Kinos. Zwei ungarische, mehrfach ausgezeichnete Streifen ADRIENN PÁL von Ágnes Koscis und TENDER SON von Kornél Mundruczó sowie die österreichisch-luxemburgisch-belgische Wohlfühlkomödie HOT HOT HOT von Beryl Koltz kommen ab September neu ins Kino. 


 

Än urchigä Abig im Gartenbaukino!

 

Selten hatte das Gartenbaukino und dessen Besucher solch einen urigen Abend erlebt! POOOL Filmverleih und ImPulsTanz luden am 18. Mai 2011 zusammen mit Swiss Life zu einer Premieren-Veranstaltung rund um den Film BÖDÄLÄ - DANCE THE RHYTHM ein.

Neben der Filmvorführung erlebten die Zuschauer ein Rahmenprogramm, in dem ihnen von den Schweizer Protagonisten ein Vorgeschmack auf den zu erwartenden Film gegeben wurde.

 

Auf der Bühne präsentierten sich Claudia Scheuber-Lüthi und Elias Roth zu der typischen Bödälä-Musik, gespielt live von Markus Brunner und Köbi Alder.

Dazu überraschte der Belgier Diederik Peeters mit erfrischenden Entertainmenteinlagen. Michael Ostrowski machte mit seiner außergewöhnlich charmanten und humorvollen Moderation das Ganze zu einem Spektakel.

Nach dem Film fanden sich die Regisseurin Gitta Gsell, die Protagonisten und Rio Rutzinger von Impulstanz sowie Tänzer und Choreograf Chris Haring auf einem Podium zusammen und knüpften Verbindungen zwischen dem traditionellen "Bödälän" und der zeitgenössischen Tanzkunst, die im Zentrum des internationalen ImPulsTanz-Festivals steht.

Für alle, die diesen Abend versäumt haben, gibt es die Möglichkeit den Film regulär ab dem 20. Mai im TOPKino anzuschauen.

 

 


 

INTO ETERNITY noch an zwei Terminen in Wien zu sehen!

 

Auch am Sonntag traf sich ein interessiertes Publikum im Filmcasino, um mit dem Regisseur Michael Madsen und der Wiener Umweltanwältin Mag. Dr. Andrea Schnattinger die Dimensionen der Atommüllentsorgung, die der Film in seiner 75-Minuten-Länge nur ankratzen kann, in aller Ausführlichkeit zu diskutieren.

Am 9. Mai um 20:00 Uhr bietet sich die letzte Möglichkeit, im Theater Nestroyhof Hamakom mit dem Regisseur nach dem Film dessen Inhalte zu analysieren!

 

 


 

Der Startschuss zur Into Eternity-Tournee ist gefallen!

 

 

Wir freuen uns über die positiven Pressestimmen!

Die Presse: 

"Eine der faszinierendsten Dokumentationen der letzten Jahre" 

 

 


 

 

POOOL Filmverleih bei Crossing Europe!


Wir möchten Sie auf unsere Filme hinweisen, die im Rahmen von Crossing Europe in Linz zu sehen sein werden.

Neben dem in Cannes mit dem FIPRESCI Award ausgezeichneten Film "Adrienn Pál" der ungarischen Regisseurin Agnes Kocsis, ist der packende Psychothriller "Das Fankensteinprojekt" ihres Landsmannes Kornél Mudruczó zu sehen, sowie das schwedische Beziehungs-Drama "Miss Kicki" des Regisseurs Håkon Liu. Im Bereich der Dokumentarfilme ist der epische Dokumentarthriller "Into Eternity" von Michael Madsen zu sehen, sowie der einfühlssame Film "Off the Beaten Track" des Regisseurs Dieter Auner.
 
Wir freuen uns, Sie dort zu sehen!

 

 

Screeningtermine bei Crossing Europe:

 

Adrienn_Pal_01

Adrienn Pál - von Ágnes Kocsis

 

Mittwoch, 13.04.2011, um 20:00 Uhr im Moviemento
Donnerstag, 14.04.2011, um 11:30 Uhr im Moviemento

 

Ab Frühsommer 2011 im Kino!

TEN_Pressefoto1_klein

Das Frankenstein Projekt - von Kornél Mundruczó
 
14.04.2011, um 20:30 Uhr im City Kino
16.04.2011, um 15:30 Uhr im City Kino

Ab Frühsommer 2011 im Kino!

 

MIS_12Kicki und Viktor in Taipei

Miss Kicki - von Håkon Liu

 

15.04.2011, um 18:00 Uhr im Citykino
17.04.2011, um 16:00 Uhr im Citykino

 

Ab 29. April 2011 im Kino!

INT_Pressefoto01

Into Eternity - von Michael Madsen

 

15.04.2011, um 13:30 Uhr im Moviemento
16.04.2011, um 18:30 Uhr im Moviemento

Ab Mai 2011 im Kino!

0ff_02

Off the beaten Track - von Dieter Auner

 

15.04.2011, um 18:30 Uhr im Citykino
16.04.2011, um 13:30 Uhr im Citykino

Ab Sommer 2011 im Kino!

 

 

 


 

 

 

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen neue Kinostarts und Sonderveranstaltungen zu Cooking History ankündigen können.

 

Ab 1. April 2011 ist der Film im Admiralkino/ Wien, im TOPKino/ Wien und im Moviemento/ Linz zu sehen.
 
Sie wollen am Sonntag ausspannen, den Tag bei einem guten Frühstück beginnen?
Dann emfehlen wir Ihnen den Sontagsfilmbrunch am 3. April 2011 im TOPKino in Wien und im Moviemento in Linz.

 

Sie wollen mehr Hintergrundinformationen zu Cooking History?
Dann empfehlen wir Ihnen Film + Gespräch mit Armin Thurnher (Herausgeber Falter/ Kochbuchautor) und Chrisoph Hatschek (stellv. Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums) am 5. April 2011 im Admiralkino.

 

 

 

Ausserdem vorlosen wir anlässlich der Veröffentlichung von "David wants to fly" auf DVD ein Exemplar.

 

 

TOPKino

Sonntag, 3. April 2011
filmFilm-Brunch
Frühstück ab 10:30 Uhr
"Cooking History" um 12:30 Uhr
 
Rahlgasse 1, 1060 Wien
Reservierung unter: 01/ 58 55 888

Moviemento

Sonntag, 3. April 2011
Filmbrunch

Frühstück ab 10:00 Uhr
"Cooking History" um 11:30 Uhr
 
OK-Platz 1, 4020 Linz
Reservierung unter: 0732/ 78 40 90

"Cooking History" und anschließendes Publikumsgespräch mit Armin Thurnher (Herausgeber Falter/ Kochbuchautor) und Christoph Hatschek (stellvertretender Leiter des Heeresgeschichtlichen Museums).
 
Admiralkino
Dienstag, 5. April 2011, Beginn: 18.00 Uhr

Burggasse 119, 1070 Wien
Reservierung unter: 01 / 523 37 59

 

 

Der POOOL Filmverleih freut sich sehr Ihnen den DVD-Release des Filmes "David wants to fly" von David Sieveking in Österreich ankündigen zu können.

 

Die DVD ist ab sofort im Handel und online erhältlich.

 

Verlosung:

Wenn Sie eine DVD von "David wants to fly" gewinnen möchten, schicken Sie uns doch einfach ein kurzes Mail mit dem Betreff "David wants to fly" an kinos@poool.at. Unter allen TeilnehmerInnen wird ein Exemplar verlost.

 

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

 

 

 

 

 


 

 

Weltpremiere von "Judenburg findet Stadt" im Rahmen der Diagonale 2011

 

Wir freuen uns sehr, die Uraufführung von Elfi Mikesch' Dokumentarfilm Judenburg findet Stadt im Rahmen der Diagonale in Graz bekanntzugeben. Der soeben fertiggestellte Film ist eine Produktion der Amourfou in Koproduktion mit Medea Film und dem ORF und wird am 24. März 2011 im Grazer Schubertkino in Anwesenheit von Elfi Mikesch seine Weltpremiere feiern!
 
Ausserdem möchten wir Sie auf die Wien Premiere dieses wunderbaren Filmes im Rahmen einer Matinée im Filmcasino in Kooperations mit dok.at hinweisen, am 17. April 2011.

 

Sowie auf die Premiere in Judenburg am 26. März 2011.

 

 

 

Bei allen hier angeführten Vorstellungen findet anschließend eine Publikumsdiskussion mit der Regisseurin Elfi Mikesch statt.
 
 
Spieltermine Judenburg findet Stadt @ Diagonale

 
Donnerstag, 24. März 2011 um 18.15 Uhr
Schubertkino (Uraufführung und ORF-Premiere)
 
Sonntag, 27. März 2011 um 14.00 Uhr
Schubertkino
 
(Reservierung siehe www.diagonale.at)
 
 
Spieltermin Judenburg findet Stadt @ Judenburg
 
Samstag 26. März 2011 um 19.30 Uhr
Festsaal im \zentrum (in Zusammenarbeit mit der Stadt Judenburg)
 
(Es ist keine Reservierung notwendig, der Eintritt ist frei.)
 
 
Spieltermin Judenburg findet Stadt @ Wien
 
Sonntag, 17. April 2011 um 13.00 Uhr
Filmcasino (Wienpremiere in Kooperation mit dok.at)
 
(Reservierung: Tel.: 01 - 586 90 62 oder E-Mail: kasse@filmcasino.at)

 

 


 

 

Die DVD von DAVID WANTS TO FLY ist absofort im Handel erhältlich!

ein Film von David Sieveking

 

Dokumentarfilm I D/Ö/CH 2010 I 96min I dt., engl., hindi I OmU

 

 

Die beispiellose Erfolgsgeschichte des Maharishi Mahesh Yogi begann im Himalaya. Seit den 60er Jahren hat der Guru auch im Westen zahlreiche prominente Anhänger gewonnen, darunter die Beatles. Fast sechs Millionen Menschen weltweit praktizieren heute die Transzendentale Meditation (TM). Auch David, ein junger Filmemacher auf der Suche nach Inspiration, will es mit der Meditation probieren. Denn nicht zuletzt sein großes Vorbild, der legendäre Regisseur David Lynch, versichert ihm höchstpersönlich, dass TM eine Quelle der Kreativität und des Erfolgs sei.
David beschließt, sein Idol beim Wort zu nehmen: Er unterzieht sich dem teuren Meditations-Training, erhält sein persönliches Mantra und versucht sich im Yogischen Fliegen. Der Filmemacher pilgert auf den Spuren der TM-Bewegung. Dabei kommt er allerdings einigen wohl gehüteten Geheimnissen zu nahe. David Lynch, inzwischen wichtigste Repräsentationsfigur von TM, reagiert auf die Recherchen des Filmteams mit einer Klagedrohung. Nun will es David erst recht wissen. Er reist quer durch die USA bis nach Indien und taucht immer tiefer ein in Maharishis bizarres Imperium. Anstelle des prophezeiten „Himmels auf Erden“ stößt David auf Abgründe.
David Sieveking gelingt das Kunststück, seine detektivische Sinnsuche ebenso humorvoll wie erhellend zu erzählen. Auf seiner abenteuerlichen Odyssee vom Berliner Teufelsberg über Hollywood bis in den Himalaya, verknüpft er spirituelle Erfahrungen und skurrile Beobachtungen mit spannender Investigation.

 

und ab sofort: hier online bestellbar!

 


 

 

 

COOKING HISTORY

ein Film von Peter Kerekes

 

AB 4. MÄRZ IM KINO!

 

weitere Informationen unter:

www.cookinghistory.net

 

2011-02-16_cohi-gamestamp-w

 

 

 

 

 

SONDERVERANSTALTUNGEN

Freitag, 04. März 2011 - Regiegespräch

Filmvorführung, anschließend Stephanie Lang-Král (Moderation, doxs!) im Gespräch mit Regisseur Peter Kerekes
Beginn: 19:30 Uhr

 

 

Freitag, 11. März 2011 - "kriegerischer Lebensalltag"

Filmvorführung, anschließende Podiumsdiskussion mit Gudrun Harrer (leitende Redakteurin der Tageszeitung "Der Standard", Kochbuchautorin) und Dr. Siegfried Mattl (Ludwig Boltzmanninstitut für Geschichte und Gesellschaft) moderiert von Claus Philipp
Beginn: 19:30 Uhr

 

 

Dienstag, 15. März 2011 - "Heeresküche & Heeresköche - heute & damals"

Filmvorführung und anschließendes Publikumsgespräch mit Dr. Christoph Hatschek (stellv. Leiter des Heeresgeschichtlichen Museums Wien). In Kooperation mit: Heeresgeschichtlichem Museum Wien
Beginn: 19:30 Uhr

 

 

FILMHAUSKINO

Spittelberggasse 3, 1070 Wien
Reservierung unter: + 43 1 522 48 16

 


 

 

 

 

Zwei Tage mit Fedrik Gerttens BANANAS!*


Am 14. Jänner 2011 fand die Premiere des umkämpften Films BANANAS!* von Fredrik Gertten statt. In Kooperation mit dem ORF kamen am Freitag Abend Menschen zusammen, die sich durch den Film und die Erfahrungen des Regisseurs mit den alltäglichen Widrigkeiten der Bananenherstellung konfrontiert sahen. Während der 45 min. dauernden Publikumsdiskussion, die von Paul Kraker vom ORF moderiert wurde, erzählte Fredrik Gertten nicht nur von dem filmisch nachverfolgten Prozess, sondern auch von den rechtlichen Konsequenzen, die er mit Dole erlebt hat. Der Konzern versucht seit Vollendung des Films BANANAS!* diesen zu unterbinden und das bis zum heutigen Tag.

Am nächsten Morgen, Samstag 15. Jänner, trafen sich Fredrik Gertten und MMag. Wasserbauer von der Dreikönigsaktion, um gemeinsam mit dem Publikum zu frühstücken. Der ganze Vormittag und die an den Film angeschlossene Podiumsdiskussion stand ganz im Zeichen von FAIR TRADE und der Frage inwieweit dies möglich ist. Der faire Handel von Bananen ist heuer auch im Zentrum der Dreikönigsaktion. Als Frühstücksgast fand sich auch die Filmemacherin Sudabeh Mortezai ein, die mit ihrer international prämierten Kinodokumentation "Im Bazar der Geschlechter" auch ein brisantes, gesellschaftspolitisches Thema anspricht. Sowohl dieser Film als auch BANANAS!* sind trotz oder gerade durch all die Erschwernisse, die sie zu bewältigen hatten mit Publikumsjubel belohnt worden. Ein Dank gilt all den überzeugt Mutigen für die kulturelle Umsetzung von Themen, die anders kaum zu verdauen wären.

 

HOMEPAGE

 

BANANAS!* AB 21. JÄNNER IM KINO!

SONDERVERANSTALTUNGEN ZU BANANAS!*

 

15. Jänner 2011

Matinée zum Thema fairer Handel mit Bananen
FAIR TRADE Frühstück ab 10:30 Uhr

Filmbeginn: 12:30 Uhr

Regisseur Fredrik Gertten im Gespräch mit MMag. Herbert Wasserbauer (Dreikönigsaktion) über die aktuellen Arbeitsbedingungen der Plantagenarbeiter und die Verantwortung und Handlungsmöglichkeiten von Konsument/innen.

 

21. Jänner 2011

Film und anschließendes Publikumsgespräch zum Thema alternative Globalisierungswege

Filmbeginn: 20:00 Uhr

Gäste: Klaus Werner-Lobo (Autor, Gemeinderat und Landtagsabgeordneter), Werner Hörtner (Südwind-Magazin, Lateinamerika-Experte)

 

27. Jänner 2011

Film und anschließendes Podiumsgespräch über die Rechtslage rund um den Film BANANAS!*

Filmbeginn: 18:15 Uhr

Dr. Peter Drössler (Moderation) im Gespräch mit Peter Jäger (autlook filmsales) und Dr. Alfred Noll (Medienanwalt) über Dokumentarfilm als politisches Mittel, das Recht auf freie Meinungsäusserung und den letztlich gescheiterten Versuch Doles, die Ausstrahlung des Films  BANANAS!*“ durch Klagen zu verhindern.


TOPKino
Rahlgasse 1, 1060 Wien
Reservierung unter: 01/ 208 3000 oder online
!

 

 

 


 

Mit Bedauern müssen wir bekannt geben, dass Alfred Proksch, Protagtonist des Filmes "Herbstgold", am 3. Jänner 2011 in Wien verstorben ist. Kürzlich konnten wir ihm noch zu seinem 102. Geburtstag gratulieren. Unser Beileid gilt seiner Familie und seinen Freunden.
Geboren 1908 in Wien, war der Graphikdesigner fast sein ganzes Leben lang aktiver Athlet. Seine größten Triumphe waren der 6. Platz bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin, und der erste Platz 1937 im Rahmen der Commonwealth Spiele in London.
"Herbstgold" zeigt ihn während seinen Vorbereitungen für die World Masters Athletics Championships 2009, bei denen er seinen letzten Diskus warf - und Gold gewann.

 

Er wird uns immer als lachender, goldgewinnender Athlet in Erinnerung bleiben.
Wir möchten uns bedanken, dass wir ihn einen kurzen Teil seines langen Lebens begleiten durften.

 

 

 


Wir freuen uns über die vielen positiven Pressestimmen zur Premiere:

 

 

"...ein aufschlussreiches filmisches Vergnügen."

Skip, Dezember 2010

 

"Wenn man Scharlatane auf non-chalante Art entlarven will, dann sollte man dies genau so tun wie er."

Kurier, 9. Dezember 2010

 

"Höchst unterhaltsam"

Wiener Zeitung, 9. Dezember 2010

 

"...abgründiger, lustiger und bizarrer als je ein Lynchfilm war."

Der Falter, 10. Dezember 2010

 

"..entlarvend und unterhaltsam"

Kleine Zeitung, 19. Oktober 2010

 

"...David bleibt ein zurückhaltender und höflicher Beobachter und Zuhörer, der dank einer kräftigen Portion Selbstironie höchst unterhaltsam immer tiefere Einblicke bietet."

Die Furche, 7. Oktober 2010

 

 

... Und ein tolles Interview von David Sieveking!

Kurier, 10. Dezember 2010

 

 

 

 


David Sievekings Videonachricht an das Publikum

 Obwohl David am 9. Dezember zu unserem großen Bedauern wetterbedingt nicht persönlich zur Premiere erscheinen konnte, war er doch auf transzendentale Weise mittels einer Videonachricht mit dem Publikum in Verbindung.

 

 

 

 

 

 


DAVID WANTS TO FLY -  RAY PUBLIKUMSPREMIERE

 

 

anschließendes Publikumsgespräch mit Regisseur David Sieveking und Ulrike Schrott (Autorin des Buches "Maharishi Good Bye")

 

Wann: 09. Dezember 2010, 20.30 Uhr

Wo: Votivkino, Währinger Straße 12, 1090 Wien

Reservierung unbedingt erforderlich!

www.votivkino.at oder Tel.: 01 3173571

 

Premiere in Kooperation mit Ray - Filmmagazin.

 

 

www.david.poool.at

 

 

 

 

 


Preview von COOKING HISTORY am Donnerstag, 02. Dezember 2010

 

In Kooperation mit Institut für Zeitgeschichte

Beginn: 20:30 Uhr

 

Metro Kino, Johannesgasse 4, 1010 Wien
Tickets gibts unter: +43 1 512 18 03 oder metrokino@filmarchiv.at

 

 

  

 

 ab 4. März im Kino!

 

 

 

 

 

 


 

 

 

POOOL Filmverleih findet diese Projekt äußerst unterstützenswert:

 

FRA_Femmes_et_solidarite

 

 


 

 

 

Wir sind einstimmig der Meinung:

 

MARVIN YOU ARE THE BEST! :-)

 

 

Gratulation zum Wiener Filmpreis!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Foto: Alexander Tuma, Viennale


 

 

 

RAMMBOCK gewinnt den Wiener Filmpreis 2010 - Ab Freitag wieder im Top Kino zu sehen!

 
RAMMBOCK gewinnt heute abend den diesjährigen Wiener Filmpreis. Wir gratulieren dem gesamten RAMMBOCK-Team und freuen uns sehr, dass RAMMBOCK ab Freitag, 5. November 2010 wieder im Top Kino zu sehen ist!
Beginnzeiten unter www.film.at
 
Der Zombiefilm, der am 10. September in den österreichischen Kinos gestartet ist, überzeugte die fünfköpfige Jury in der Kategorie "Spielfilm".
Auszug aus der Jurybegründung: «Es handelt sich um eine eigenwillige Interpretation eines Genres und obendrein ein Erstlingswerk, in dem Innen- und Außenwelt in surrealer Form aufeinander treffen.»

 

 

 

 

 


IM BAZAR DER GESCHLECHTER gewinnt den Dokumentarfilmpreis bei den DOCSDF 2010 in Mexiko!!!

 

Wir gratulieren Sudabeh Mortezai und dem gesamten Bazar der Geschlechter - Team!!

 

 

 

 


Die DVD von KLEINE FISCHE ist absofort im Handel erhältlich!

ein Film von Marco Antoniazzi

 

Spielfilm l Österreich 2009 l 86min l 35 mm

Produziert von der Novotny & Novotny Filmproduktion GmbH

 

Im globalisierten Warenverkehr ist ein kleiner Fischladen keine gute Anlage für die Hoffnungen und Mühen der ungleichen Brüder Kurt und Martin - aber eine Chance, ihre Beziehung auf eine neue Basis zu stellen.

 

hier gehts zum DVD-Shop:

Hoanzl Webshop

Standard Webshop

 

 

 

 

 

 


Let's talk about scripts mit Marvin Kren und Benjamin Hessler!

 

Am 20.10.2010, 19.00 Uhr - Das Gespräch führt Robert Buchschwenter (im Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien)
freier Eintritt, Anmeldung über www.drehbuchforum.at

 

 

 


 

!!! Neue Website ist online !!!

 

www.cookinghistory.net

 

 

 

 Europäische Kriegsgeschichte aus der Sicht der Militärköche!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

!!! Neue Website ist online !!!

 

 

www.david.poool.at

 

 

 

Transzendentale Grüße aus der Poool ;-)

 

 

 

 

 

 

 

 


Der Kinostart von "David wants to fly" ist zwar verschoben worden, aber für alle, die David's Flug nicht mehr erwarten können gibt es eine exklusive Preview:

 

Exklusiv-Preview "David wants to fly" von David Sieveking

Sonntag, 10.10.2010 um 17.00 Uhr im De France Kino

 

 

Schottenring 5, 1010 Wien
Ticketreservierung: 01/3175236

 

 

DAVID FLIEGT INS DREHBUCHFORUM:

 

Am Donnerstag, 14.10.2010 um 19.00 Uhr findet ein Drehbuchgespräch mit David Sieveking im Rahmen der "Let's talk about scripts!"-Reihe statt. Das Gespräch führt Constantin Wulff (im Depot, Breite Gasse 3, 1070 Wien)
freier Eintritt, Anmeldung über www.drehbuchforum.at

 


 

Weitere Sonderveranstaltungen für HERBSTGOLD:

 

 

Sonntag, 3. Oktober 2010
Filmmatinée und anschließendes Publikumsgespräch mit Univ. Prof. Dr. Michael Kolb (Institut für Sportwissenschaften)
Beginn: 14.30 Uhr
Cine Center Wien, Fleischmarkt 6, 1010 Wien
Reservierung: 01/533 24 11

 

 
Mittwoch, 13. Oktober 2010
Kinovorführung und anschließendes Publikumsgespräch mit Johannes Rosenberger (Österreichischer Koproduzent von "Herbstgold", Navigator Film)
Beginn: 18.30 Uhr
Village Cinemas Wien Mitte, Landstraßer Hauptsrraße 2a, 1030 Wien
Reservierung: 01/242 40 418

  


Erfolgreiche Premiere von "Herbstgold" in Wien!

 

Am Dienstag, 21. September 2010 feierte der Dokumentarfilm "Herbstgold" von Jan Tenhaven seine offizielle Wien Premiere im Village Cinemas Wien Mitte. Der Einladung zur Premiere folgten nicht nur der Regisseur und zwei der Protagonisten des Films - Ilse Pleuger und Jiri Soukup - , sondern auch einige Sportbegeisterte aus ganz Österreich, denn zum Premierenabend lud unter anderem auch die Bundessportorganisation ein.

Dem Charme der Protagonisten verfiel das begeisterte Publikum während und vor allem auch nach dem Film, wo Ilse Pleuger und Jiri Soukup dem Moderator Udo Huber Rede und Antwort standen. Auch Andy Baum war mit von der Partie - er zeichnet sich für die musikalische Untermalung des Films aus.

"Herbstgold" ist ab Freitag, 24. September im Kino und wird hoffentlich ab dann die Herzen vieler Kinobesucher berühren.

 

mehr Fotos von der Premiere gibts hier...

 

HER Oeffentliche PreviewKlein

 

 

HERBSTGOLD - ab 24. September im Kino!!!

 

 

Mittwoch, 22. September Cine Center Wien

 

 

Exklusive Preview mit anschließendem Publikumsgespräch mit Regisseur Jan Tenhaven und den Protagonisten Jiri Soukup und Herbert Liedtke

Kino: Cine Center, Fleischmarkt 6, 1010 Wien
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Reservierung: 01 5332411

 

Freitag, 24. September Moviemento Linz

Kinovorführung und anschließendes Regiegespräch mit Regisseur Jan Tenhaven
Kino: Moviemento, OK-Platz 1, 4020 Linz
Uhrzeit: 17:00 Uhr
Reservierung: 0732/78 40 90


Freitag, 24. September Cine Center Wien


Kinovorführung und anschließendes Regiegespräch mit Regisseur Jan Tenhaven
Kino: Cine Center, Fleischmarkt 6, 1010 Wien
Uhrzeit: 20:30 Uhr
Reservierung: 01 5332411


Sonntag, 26. September Village Cinemas Wien Mitte


Kinovorführung und anschließende Publikumsdiskussion zum Thema "Sport und Leistungssport im Alter" mit Mag. Christian Lackinger (SPORTUNION Österreich/ Gesundheitsförderung und Prävention) und Dipl. Sportlehrer Ewald Schaffer (Leichtathletiktrainer und Masters - Weltmeister)
Kino: Village Cinemas Wien Mitte, Landstraßer Hauptstraße 2a, 1030 Wien
Uhrzeit: 18:00 Uhr
Reservierung: 01 24240418

 

 

alfred_proksch

Download - Termin Folder "Herbstgold"

  Download (PDF, 3.157 KB)

 

 

 

 

 

 

 

 

ZOMBIE ENTLAUFEN!

 

mehr Infos gibts hier...

 

 

WIR BITTEN DRINGEND UM HINWEISE!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 


 

 

ZOMBIE FLASHMOB IN WIEN!

 

Rammbock rief zum Zombie Flashmob auf und dutzende Untote kamen!

Am Samstag um 19.00 wurden die Passanten der Mariahilfer Straße Augenzeugen eines eher ungewöhnlichen Ereignisses: an die 50 Zombies versammelten sich vor der U2 Station und tanzten gemeinsam Wiener Walzer.

Die Aktion sollte unter anderem auf den Kinostart von RAMMBOCK aufmerksam machen, der ab 10. September in den österreichischen Kinos anläuft. RAMMBOCK ist das Kinodebüt des Wieners Marvin Kren, der bereits bei der diesjährigen Diagonale für reißenden Applaus beim Publikum sorgte!

 

Mehr Infos zum Film unter www.rammbock.poool.at

 

 

 


 

 

Zombie_Flashmob

 
 

 


 

 

 

 

sommergold_flyer_web

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

POOOL Filmverleih und Badeschiff Wien präsentieren:
 

SOMMERGOLD

Schwimmwettbewerb am Badeschiff

 


TEILNEHMEN - KRÄFTEMESSEN - PREISE GEWINNEN!


Poool Filmverleih und das Badeschiff Wien laden zum Schwimmwettbewerb am Wiener Badeschiff ein! Teilnehmen dürfen alle über sechs Jahren die des Schwimmens mächtig sind. Kommt und messt eure Kräfte, es erwarten euch großartige Preise, und eine schöne Afterparty!


Preise:
„Herbstgold“ Filmpremierenkarten
4 gängiges Menü im Holy Moly Restaurant
Boxsandsack und Boxhandschuhe
Monatskarten für den Badeschiffpool
u.v.m.

Teilnahmebedingungen:
Alter: 6 - 100 +
Schwimmer
Anmeldung: events@poool.at     
(bei Anmeldung ist ab 15 Uhr der Eintritt zum Pool des Badeschiffes   
frei!)   

Weitere Informationen auf www.herbstgold.at
Termin: 24. August 2010
Startschuss Wettbewerb: 16 Uhr
Preisverleihung: 18 Uhr
Adresse: Obere Donaustr. 97-99; 1020 Wien

HERBSTGOLD

24. September 2010

nähere Informationen unter: www.herbstgold.at

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

POOOL Filmverleih ist dem Verein FÜR ANTIPIRATERIE DER FILM- UND VIDEOBRANCHE (VAP) beigetreten!

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

flyerA5_FINAL_web

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

WIEDER IM KINO: KRONEN ZEITUNG - Tag für Tag ein Boulevardstück

 

 

Acht Jahre nach der Erstaufführung des Dokumentarfilms "Kronen Zeitung - Tag für Tag ein Boulevardstück" von Nathalie Borgers kam es immer noch zu keiner öffentlichen Ausstrahlung im ORF. Nach dem Tod von Hans Dichand ist der Film aktueller denn je und ist wieder ins Zentrum des öffentlichen Interesses gerückt.

POOOL Filmverleih bietet gemeinsam mit Navigator Film die Möglichkeit, den Film am Freitag, 2. Juli um 20.00 Uhr im HTU Cinestudio

(Eintritt: € 5,50 , Audimax der TU, www.cinestudio.at) zu sehen. Eine anschließende Publikumsdiskussion soll eine Plattform für aktuelle Fragen und Themen dieser Debatte darstellen.

Ab Freitag, 2. Juli 2010 wird der Film im regulären Programm des Top Kinos wieder zu sehen sein!

täglich um 19.00 Uhr, Tickets € 6,- www.topkino.at

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

d_05_Giering

POOOL trauert um Frank Giering!

 

1971 - 2010

 

 

 

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

POOOL Filmverleih schreibt RAMMBOCK Zombie-Kurzfilmwettbewerb aus!

 

Der Siegerfilm wird als Vorfilm des österreichischen Horrorfilms "Rammbock" von Marvin Kren in allen Kinovorführungen gezeigt werden.
Der Einsendeschluss ist der 30. Juli. Danach wird eine Jury bestehend aus Marvin Kren (Regisseur von Rammbock), Sabrina Reiter (Star aus „In 3 Tagen bist du tot I & II), Markus Keuschnigg (FM4), Okto und POOOL Filmverleih den besten Film auswählen.
Die besten fünf Projekte werden an einem speziellen „Zombie & Horror Filmabend“ in einem Wiener Kino gezeigt und auf „Okto“. Zusätzlich vergibt Nokia drei brandneue Nokia N8 Handys mit HD-Video Funktion an die drei besten TeilnehmerInnen.

mehr Infos zum Film "Rammbock" und zum Kurzfilmwettbewerb unter rammbock.poool.at

  

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

IM BAZAR DER GESCHLECHTER

ein Dokumentarfilm von Sudabeh Mortezai

 

 

JETZT IM KINO!!!
  

 

aktuelle Beginnzeiten auf: www.film.at

 

 

 

Linz - Moviemento: 7. Juli

 

Linz - City Kino: 29. Juli und 30. Juli

 

Braunau - Movieplexx: 26. August

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

DIE FRAUENKARAWANE

ein Dokumentarfilm von Ntahalie Borgers nach einer Idee von Christoph Gretzmacher und Gerhard Auenheimer

 

JETZT im Kino!

 

 

aktuelle Beginnzeiten auf www.film.at

 

 

 

 

Mondscheinkino Eggenburg: 1. August

 

Pyhrn Priel: 6. September

 

Breitenwang: 23. September

 

   

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

ADRIENN PÁL mit FIPRESCI - AWARD ausgezeichnet!

 

Wir freuen uns sehr, dass "Adrienn Pál", der neue Film von Agnes Kocsis, koproduziert von FreibeuterFilm (Österreich), einstimmig mit dem FIPRESCI Preis beim diesjährigen internationalen Filmfestival in Cannes ausgezeichnet wurde. Die Jury wählte den Film der jungen Regisseurin unter 19 Werken der angesehenen Reihe "Un Certain Regard" des Festivals aus.



Die apathische Piroska arbeitet als Krankenschwester auf der Sterbestation. Eines Tages wird eine neue Patientin eingeliefert. Pirsoka ist betroffen, als sie den Namen hört - Adrienn Pál. Der Name ihrer besten Schulfreundin. Doch die Patientin ist eine alte Frau, die kurz darauf vestirbt. Piroska begibt sich auf die Suche nach der Freundin, zu der sie lange den Kontakt verloren hat. Eine Selbstentdeckungsreise durch die verwinkelten Wege der Erinnerung.

"It was an easy job for us, since it is a very balanced, as well as touching film," sagte Alin Tasciyan, Leiter der Jury, bei der Preisverleihung.

 

 

Wir freuen uns sehr, dass der Film bei uns im Verleih ist und voraussichtlich Ende 2010 in den österreichischen Kinos starten wird.

 

 

Adrienn Pál

ein Film von Agnes Kocsis
mit: Eva Gabor, Istvan Znamenak, Akos Horvath, Lia Pokorny, Izabella Hegy

Spielfilm l HU/A/NL/F 2010 l 136 min l 35 mm

Drehbuch:  Agnes Kocsis, Andrea Roberti
Regie:  Agnes Kocsis
Ausführender Produzent:  Pusztai Ferenc
Koproduzenten:  Els Van de Vorst, Oliver Neumann, Tom Dercourt
Produktion:  Print KHM Film (HU) in Koproduktion mit:  Isabella Film (NL), FreibeuterFilm (A), Cinema Defacto (F)
Mit Unterstützung von (Österreich): Filmfonds Wien

 

 

  

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -